+31 (0)545 481259
  • nl
  • en
  • de

Team Nijhof

Q‘ Chacco Blue van Essene

Im zweiten Jahr hintereinander wurde Chacco Blue als die Nr. 1 der Springpferdevererber der WBFSH-Hengstwertung ausgezeichnet. Und mit Q’Chacco Blue van Essene konnte sich Team Nijhof einen sehr interessanten Sohn von ihm sichern. Q’Chacco Blue van Essene war bei der BWP-Körung eines der auffallendsten Springpferde in Kombination mit seinem Talent und seinem hervorragenden Pedigree.
Vater Chacco Blue sprang unter Andreas Kreuzer auf einen imponierenden dritten Platz im Großen Preis von Aachen und entpuppte sich als einer der besten Deckhengste seiner Generation. Im vergangenen Jahr gab es mehrere Chacco-Blue-Nachkommen, die zu großen Hoffnungen veranlassen, darunter Explosion W (Ben Maher), Chalou (Emanuele Gaudiano), Calisto Blue (Daniel Deusser), VDL Groep Miss Untouchable (Leopold van Asten) – um nur einige zu nennen. Q’Chacco Blue’s Großvater Nonstop ist ein besonders wertvoller Sohn von Darco und lieferte bereits mehrere internationale Spitzenpferde, darunter die ehemalige Nr. 1 der Weltrangliste Ulysse (Pius Schwizer). Des weiteren geht das Pedigree zurück auf den hannoverschen Grand-Prix-Springhengst Gotthardsen, der von dem legendären Gotthard abstammt.
Q’Chacco Blue van Essene stammt außerdem aus einer besonders erfolgreichen Mutterlinie; so brachte Mutter Folie van Essene bereits das internationale Springpferd Jolie van Essene. Zudem ist Folie die Halbschwester von internationalen Springpferden wie Jiamante van Essene und Hacco Blue van Essene, vor allem aber von dem bekannten Grand-Prix-Springpferd Extra van Essene. Dieser Diamant-de-Semilly-Sohn war unter mehreren Reitern auf allerhöchstem Niveau unterwegs und hatte die schönsten Erfolge unter dem Brasilianer Marlon Zanotelli als da schon fünzehnjähriger Wallach, u.a. als Sieger im Grand Prix von Beervelde. Derzeit wird Extra van Essene erfolgreich von dem Iren Darragh Kenny vorgestellt. Diese Mutterlinie brachte auch noch internationale Springpferde wie El Cassina van Kojakhoeve (Yves Vanderhasselt), Filou van Kojakhoeve (Jérôme Guéry) und Why Not van Essene (Jill Henselwood). Das nachrückende Talent Q’Chacco Blue van Essene ist mit seiner Aufsehen erregenden Springmanier und seiner Spitzenabstammung ein höchst interessanter Hengst für die Zukunft.

Stammbaum

Chacco Blue
Chambertin
Cambrige
Desiree VII
Contara
Contender
Godahra II
Folie van Essene
Nonstop
Darco
Glorca
Sari van Essene
Gotthardsen
Nikita van Essene
Bestell jetzt
Geschlecht Hengst
Stammbuch: BWP
Farbe Fuchs
Geburtsdatum 2-7-2016
Höhe 1.69 cm